Skip to main content

Heimkino Beamer Test 2016

Sie haben schon immer von einem richtigen Heimkino in den eigenen 4 Wänden geträumt? Zurecht!, denn mit der passenden Kombination aus Heimkino Beamer, der richtigen Leinwand und einer guten HiFi-Anlage werden Sie das öffentliche Kino in Zukunft meiden. So richtig Freude kommt natürlich auf, wenn man diese mit der Familie oder mit Freunden teilen kann, denn ein Heimkino ist für jeden ein besonderes Erlebnis, ob Klein, ob Groß! Hier beim Heimkino Beamer Test, erhalten Sie die nötige Unterstützung, um bei der schier endlosen Auswahl an Geräten beim Heimkino Beamer Kauf keinen Fehler zu machen. Wir erklären Ihnen worauf Sie speziell bei einem Heimkino-Projektor das Augenmerk legen sollten und wodurch die doch zum Teil großen preislichen Unterschiede begründet sind.

Unsere Testsieger im Heimkino Beamer Test 2016:

1234567
Acer H6510BD thumbnail günstiger Einstieg BenQ W1070+ thumbnail Preis/Leistungs Testsieger LG PF1500G thumbnail Optoma HD161X thumbnail Epson EH-TW7200 thumbnail Epson Epso EH-TW9200W thumbnail Sony VPL-HW65/B thumbnail aktuelle Referenz
Modell Acer H6510BDBenQ W1070+LG PF1500GOptoma HD161XEpson EH-TW7200Epson Epso EH-TW9200WSony VPL-HW65/B
Preis

578,98 € 649,00 €

702,72 € 1.099,00 €

839,00 €

1.119,17 €

2.204,99 €

3.067,53 €

2.768,00 €

Testergebnis

78.33%

85.33%

86.33%

86.67%

- -

90%

Bewertung
Auflösung1920 x 10801920x10801920 x 10801920 x 10801920 x 10801920 x 10801920x1080
TechnikDLPDLPLEDDLPLCDLCDSXRD
Helligkeit3000 ANSI Lumen2200 ANSI Lumen1400 ANSI Lumen2000 ANSI Lumen2000 ANSI Lumen2400 ANSI Lumen1800 ANSI Lumen
Kontrast10.000:110.000:1150.000:140.000:1100.000:1600.000:112.0000:1
3D
Lens-Shift
Lampen-Lebensdauer5000 Stunden6000 Stunden30000 Stunden3500 Stunden3000 Stunden3000 Stunden6000 Stunden
max. Lautstärke32 dB28 dB-29 db22 db22 db22 dB
Preis

578,98 € 649,00 €

702,72 € 1.099,00 €

839,00 €

1.119,17 €

2.204,99 €

3.067,53 €

2.768,00 €

DetailsPreis prüfen DetailsPreis prüfen DetailsPreis prüfen DetailsPreis prüfen DetailsPreis prüfen DetailsPreis prüfen DetailsPreis prüfen

 


Heimkino Beamer Kaufratgeber

Für welchen Einsatzzweck eignet sich ein Heimkino Beamer?

UVISTAR W310 LED Full HD Beamer Heimkino Beamer,Heimkino Beamer eignen sich natürlich perfekt für den Einsatz im eigenen Wohnzimmer oder in einem extra dafür aufgebauten Kino-Raum. Da ein Heimkino Beamer die höchste Güte an Bildqualität und der Bewegtbild-Darstellung liefert, ist er perfekt geeignet um Spielfilme mit Kino-Feeling in die eigenen 4 Wände zu bringen, oder grafisch anspruchsvolle Games über den PC oder eine Konsole zu spielen. 

Welche Technik sollte ich wählen?

In unserem Heimkino Beamer Test kamen die drei meist verwendeten Projektions-Techniken DLP, LCD und LED zum Einsatz, wodurch sich technisch bedingt natürlich einige Vor-und Nachteile zwischen den Heimkino Beamern ergeben.

Der Heimkino Beamer Test unterscheidet in zwei Gruppen:


DLP u. LED Heimkino Beamer

sind zwischen 400-1500€ erhältlich und lieferten im Heimkino Beamer Test oft das beste Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu den LCD Beamern ab. DLP-Beamer liefern einen extrem guten Inbild-Kontrast, satte Schwarztöne und haben in der Regel auch einen höheren Lichtstrom. Sie eignen sich daher meist gut für ein helles Wohnzimmer Ambiente. Aus diesem Grund werden die meisten DLP und LED Beamer recht klein und kompakt gebaut, um sie so unauffällig wie möglich ins Wohnzimmer zu integrieren. Das kompakte Gehäuse wird leider oft mit kleinen schnell drehenden, also lauten Lüftern bestückt.

Vorteile:

  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • klein und kompakt
  • sehr gutes Bild bei schlechten Lichtbedingungen 

Nachteile:

  • Lautstärke
  • Regenbogeneffekt 


LCD Heimkino Beamer

sind meist ab 1500€ zu haben und nach oben sind in der High-End-Klasse fast keine Grenzen gesetzt, wobei Sie hier also ein kleines Vermögen für Projektoren dieser Art hinlegen können. Die LCD Heimkino Beamer sind meist auf eine sehr akurate Farbdarstellung und maximale Bildqualität ausgelegt, bieten den feinsten und größten Kontrastumfang, sowie insgesamt die besten Schwarz-Werte. Diese Projektoren können oft noch in abgedunkelter Wohnzimmer Umgebung genutzt werden, entfalten ihr volles Potenzial aber erst in einem perfekt optimierten Kino-Raum. Der Heimkino Beamer Test zeigte, das LCD Geräte meist sehr groß und schwer sind und sich im Wohnzimmer nur sehr schwer unauffällig integrieren lassen. Aufgrund der Größe sind diese Geräte in puncto Lautstärke den meisten DLP Projektoren allerdings haushoch überlegen.

Vorteile:

  • perfektes Bild bei optimalen Verhältnissen
  • sehr leise 

Nachteile:

  • sehr teuer
  • sehr groß 


Technisches beim Heimkino Beamer Test

Welche technischen Eigenschaften bei einem guten Heimkino Projektor besonders von Bedeutung sind und worauf Sie vor dem Kauf achten sollten, erfahren Sie hier.


Die Auflösung

symbolisiertdie Auflösung beim Heimkino Beamer TestAufgrund des ständigen Wettrüstens der Hersteller und der immer mehr werdenden FullHD oder gar 4K Inhalte, sollten Sie gerade in der heutigen Zeit unbedingt in ein Gerät mit nativer FullHD Auflösung investieren. Alles darunter kann man heute schlichtweg nicht mehr als Heimkino tauglich empfehlen.

 


Die Lichtstärke eines Heimkino Beamers

symbolisiert Lichtleistung beim Heimkino Beamer TestJe nachdem, wo der Projektor Einzug finden soll, sollten Sie auf die angegebene Lichtleistung in ANSI Lumen achten. Unsere Erfahrung zeigt, während man im perfekt abgedunkelten Kino-Raum auch lichtschwache Beamer bis 1000 ANSI Lumen nutzen kann, benötigen Sie für ein Wohnzimmer Heimkino einfach mehr Licht um ein ansprechendes Bild zu erhalten, 1500-3000 ANSI Lumen sind zu empfehlen.


Lens-Shift Funktion für flexible Aufstellung

In unserem Heimkino Beamer Test haben wir einige Geräte mit der beliebten Lens-Shift Funktion im Sortiment. Der Lens-Shift ist im Prinzip eine Objektivverschiebung, die es so ermöglicht das Bild verzerrungsfrei auf der Leinwand zu verschieben, ohne den Beamer bewegen zu müssen. Ein großer Lens-Shift führt zu einer größeren Aufstellungsflexibilität. Gerade für kleine oder verwinkelte Räume kann diese Funktion bei der Aufstellung enorm helfen. Um die bestmögliche Bildqualität zu erhalten, sollten Sie möglichst auf die rein elektronischen Hilfsmittel, wie die Keystone-Korrektur, verzichten, da hierbei immer mit Qualitätseinbußen zu rechnen ist.


Bildverbesserung

Um die ohnehin schon sehr gute Bildqualität, die eine Blue-ray z.B. bietet, nochmals zu verbessern, entwickeln findige Ingenieure ständig neue Techniken zur Bildverbesserung. Diese Funktionen, die jeder Hersteller unter eigenen Namen bewirbt, versuchen verloren gegangene Bildinformationen soweit wie möglich zu retten , Artefakte zu vermindern und die Detaildarstellung künstlich anzuheben. Meist sind diese Features nur bei Heimkino-Beamern über 1500€ zu finden, es gibt allerdings auch Ausnahmen, die Bildverbesserungsfunktionen, sowie eine Zwischenbildberechnung anbieten, um die Bewegtbild-Darstellung zu verbessern und eventuelle Ruckler zu vermeiden. Letztendlich müssen Sie für sich selbst entscheiden, ob Sie ein solches Feature benötigen oder nicht. Falls Sie sich zunächst für einen günstigeren Heimkino Beamer ohne diese Funktionen entscheiden möchten, gibt es auch Möglichkeiten, das Bild im Nachgang mit speziellen Geräten zu verbessern, mehr Infos zu diesem Thema finden Sie hier in unserem Blog-Beitrag.


3D im Heimkino

3D Heimkino BildVon Vielen geliebt, von Vielen gehasst, bei keinem Thema im Heimkino Bereich gehen die Meinungen so stark auseinander. Wir empfehlen Ihnen dennoch sich einen Beamer mit 3D Funktion zu kaufen und es einfach mal zu testen. Gerade bei den, im Vergleich zum TV, enormen Bildgrößen kann man voll und ganz in die 3D Welt eintauchen und das Spektakel genießen. Wir empfehlen, falls beim Beamer Kauf keine 3D Brillen mitgeliefert werden, sich zunächst einmal 1 oder 2 günstige 3D Shutter Brillen zu besorgen (hier finden Sie einen Testbericht in unserem Blog dazu) und sich selbst ein Bild von der Technik zu machen. Dazu ist es allerdings wichtig, einen guten 3D Film in den Player einzulegen, da es leider auch sehr viele schlechte 3D Filme gibt, bei denen man sich das Aufsetzen der Brille auch hätte sparen können. Vermutlich tragen mitunter diese Filme dazu bei, dass 3D einen so schlechten Ruf hat.


Heimkino Beamer Zubehör nicht vergessen

Der beste Heimkino Beamer bringt Ihnen nichts ohne das passende Zubehör! Wir vom Heimkino Beamer Test haben natürlich für Sie mitgedacht und Ihnen zu jedem unserer empfohlenen Heimkino Beamer, das passende Zubehör wie Ersatzlampen, Deckenhalterungen oder passende 3D-Brillen  auf der Produktseite verlinkt. Um das bestmögliche Bild aus dem Projektor zu bekommen empfiehlt es sich, dieses auf eine Leinwand zu projizieren. Wir haben es uns natürlich zur Aufgabe gemacht, Ihnen bei der Entscheidung zur richtigen Leinwand unter die Arme zu greifen. Bei unserem Beamer Leinwand Test finden Sie garantiert die perfekte Leinwand.